Kardiologisch-angiologische Gemeinschaftspraxis Reutlingen

Unsere Leistungen

Effektive medizinische Versorgung und freundliche Betreuung durch kompetente Fachkräfte - das zeichnet die kardiologisch-angiologische Gemeinschaftspraxis in Reutlingen aus.

Dabei befindet sich unsere technische Ausstattung auf höchstem Niveau: Vom einfachen EKG, über Farbduplexsonographie bis hin zu umfangreichen Herzkatheteruntersuchungen können wir Sie und ihr Herz nach modernstem Wissensstand untersuchen und Ihnen mit der entsprechenden Diagnose eine passende Therapie empfehlen.

Kontroll- und Versorgungsuntersuchungen runden unser Leistungsangebot ab, über die Sie sich auf den nachfolgenden Seiten informieren können.

Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Anamnese und körperliche Untersuchung
Basis jeder kardiologischen Beurteilung ist das ärztliche Gespräch und die körperliche Untersuchung.
EKG
Über das Ruhe-EKG kann der Herzrhythmus und die Herzfrequenz bestimmt werden und Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen und andere krankhafte Zustände am Herzen (Entzündung, Wandverdickung) erkannt werden.
Langzeit-EKG (LZ-EKG)
Das Langzeit-EKG dient der Erkennung von Herzrhythmusstörungen bei Patienten mit einer bekannten Herzerkrankung oder mit Symptomen, die durch Rhythmusstörungen verursacht sein könnten. Dazu zählen Herzrasen, Herzstolpern, Schwindelattacken, Ohnmachtsanfälle (Synkopen) und vorübergehende Lähmungserscheinungen (TIA).
Aufgezeichnet wird typischerweise über 24 h, in Ausnahmefällen auch bis zu 7 Tage.
Langzeit-RR (LZ-RR)
Mit der Langzeit-Blutdruckmessung kann ein Bluthochdruck diagnostiziert bzw. ein bereits bekannter optimal eingestellt werden. Wie beim Langzeit-EKG erfolgt die Messung über 24 Stunden.
Ergometrie (Belastungs-EKG)
Mit dem Belastungs-EKG kann eine Durchblutungsstörung am Herzen aufgedeckt werden. Darüberhinaus kann hierüber die körperliche Leistungsfähigkeit beurteilt werden, belastungsabhängige Herzrhythmusstörungen diagnostiziert werden und das Blutdruckverhalten unter Belastung beurteilt werden.
Echokardiographie (Herzultraschall)
Die Echokardiographie ist die zentrale nichtinvasive Untersuchungsmethode des Herzens. Hierüber können Erkrankungen der Herzklappen, des Herzmuskels, der Herzleistung und viele weitere Veränderungen erfasst werden.
Transösophageale Echokardiographie
Bei der transösophagealen Echokardiographie werden das Herz und die angrenzenden Gefäße mittels Ultraschall von der Speiseröhre aus untersucht. Die unmittelbare Nähe zum Herzen erlaubt Einblicke, die mit dem konventionellen Echo nicht möglich sind. Es können krankhafte Veränderungen der Hauptschlagader, Veränderungen der Herzklappen, Thromben (Blutgerinnsel) im linken Vorhof oder im Vorhofohr und Defekte in der Scheidewand des Herzens entdeckt werden.
Stressechokardiographie
Beim Stressecho (Belastungsechokardiographie) handelt es sich um eine Echokardiographie, welche unter Belastung durchgeführt wird. Die häufigste Indikation für ein Stressecho ist der Verdacht auf eine Durchblutungsstörung bei koronarer Herzkrankheit.
Herzkatheteruntersuchung
Wenn der Verdacht auf eine Durchblutungsstörung am Herzen besteht, können durch eine Herzkatheteruntersuchung die Herzkranzgefäße dargestellt werden. Sollten sich Engstellen zeigen, können diese in gleicher Sitzung aufgedehnt und mit einer Gefäßstütze (Stent) versorgt werden.
Für diese Untersuchung kooperieren wir mit dem Klinikum am Steinenberg in Reutlingen und dem Universitären Herzzentrum Tübingen.
Eventrecorder-, Herzschrittmacher-, ICD- und CRT-Kontrollen
Wir haben die Möglichkeit alle gängigen Fabrikate zu kontrollieren und bei Bedarf neu zu programmieren.
Implantation/Wechsel von Eventrecordern, Herzschrittmachern und Defibrillatoren
Wir sind auf die Implantation und Wechsel von Herzschrittmachern und Defibrillatoren sämtlicher Hersteller und Fabrikate spezialisiert. Natürlich gehört zu einer kompletten Versorgung aus einer Hand für Sie als Schrittmacher- oder Defibrillator-Patient auch eine kompetente Nachsorge vor Ort und per Telemedizin, die wir Ihnen natürlich ebenfalls anbieten.
Kardioversion
Bei einer Kardioversion können schnelle Herzrhythmusstörungen (z.B. Vorhofflimmern) über einen Stromimpuls von außen beendet werden. Die Prozedur wird in Kurznarkose durchgeführt.
Angiologische Untersuchung
Mittels Ultraschall können die hirnzuführenden und die peripheren Gefäße auf krankhafte Veränderungen untersucht werden. Hierdurch gelingt es Verkalkungen, Engstellen, Trombosen u.v.m. zu erkennen um eine entsprechende Behandlung einleiten zu können.
INR-Selbstmessungs-Schulung
Wir sind zertifiziertes Schulungszentrum um die INR-Selbstmessung zu erlernen. Wir bieten in regelmäßigen Abständen Schulungen an. Die Termine können direkt in der Praxis erfragt werden.
Laborleistungen
Im Notfall bestimmen wir Troponin als Bio- Marker für einen akuten Herzinfarkt, BNP als Biomarker für eine Herzschwäche und D-Dimere als Biomarker für eine Thrombose oder/und Lungenembolie.
Darüberhinaus bieten wir Ihnen bei Bedarf das komplette internistische Routinelabor an.
Herzsport
Wir sind Teil der Arbeitsgemeinschaft Ambulante Herzgruppen im Kreis Reutlingen e.V. (ARGE) und sind für die Organisation und Durchführung der Herzsportgruppenangebote mit verantwortlich. Alle Gruppen sind vom Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V. (WBRS) zertifiziert. Die Übungsstunden werden von einem speziell ausgebildetem Übungsleiter/in geführt unter ständiger Anwesenheit eines verantwortlichen Arztes. Für die Teilnahme am ambulanten Herzsport ist eine Verordnung von Reha-Sport erforderlich, die von der Krankenkasse genehmigt und auch bezahlt wird.